Montag, 10. Dezember 2012

Tutorial #1 KiWaMuff

Hier findet ihr das Tutorial zum 
KiWaMuff
mit den Maßen, für einen Großen und einen Kleinen
Ich habe meinen Muff ausgiebig getestet & testen lassen (vom Ehemann)
& wir hatten beide super warme Hände, auch bei den Minusgraden, wie sie inzwischen schon draussen waren.

Dieses Tutorial ist super geeignet für Anfänger & sollte eigentlich für jeden KiWa passen!!!

Das braucht ihr dafür!

* Papier
* Schere
* einen Außenstoff, in dieser Anleitung Baumwolle
es gingt auch Cord, Jeans oder beschichtete Stoffe, wie ihr mögt
* einen Innenstoff, in dieser Anleitung Fleece
hier ginge auch ein flauschiger Teddystoff, Hauptsache, es hält schön warm
* Volumenvlies 
* Nähmaschine
* 6 Paar Kam Snaps

Hier eine kleine Einkaufsliste mit Links

Komplettes KamSnap Set - bei Alles für Selbermacher 
Stoffe gibts dort natürlich auch ganz viele


Mit Hilfe des Papiers macht ihr euch ein Schnittmuster, es kann sein, dass ihr auch ein paar Blätter zusammenkleben müsst, wenn ihr kein Schnittmusterpapier oder ähnliches nehmt. Und zwar mit folgenden Maßen. Für Erwachsene 50cm hoch und 56cm breit, für einen Puppenwagen 35cm hoch und 45cm breit


Innen- und Außenstoff aufeinander legen, Schnittmuster festpinnen und ausschneiden.
(Kann auch einzeln gemacht werden)


Das Zugeschnittene aufs Volumenvlies legen und ebenfalls ausschneiden.


Nun habt ihr 3 zugeschnittene Teile


Diese wiefolgt aufeinander legen. Das Volumenvlies nach unten, darauf dann das Fleece und die Baumwolle legen, welche rechts auf rechts übereinander liegen.


Nun ab unter die Nähmaschine damit und mit einem Geradstich einmal rundum zunähen, bis auf eine Wendeöffnung, von so ca 10cm. Wo die ist, ist eigentlich egal.


Sollte nach dem Nähen ein bisschen was überstehen, einfach abschneiden, sieht dann schöner aus, auch wenn man es natürlich später von aussen nicht sieht, aber Ordnung muss sein.


Nachdem das Ganze gewendet wurde, gehts an die Wendeöffnung


Entweder ihr macht sie per Hand zu, mit der Zaubernaht, oder ihr steppt einmal rundum ab und verschließt die Wendeöffnung automatisch mit. Ich habe mich diesmal für das Zweite entschieden.


Nun hat die Nähmaschine ihre Arbeit getan und ihr habt solch ein Viereck vor euch.


Die 6 Paar KamSnap Knöpfe müssen her


Zuerst jeweils die 2 Ecken aufeinander legen,komplett durchstechen, um auf beiden Seiten die Knöpfe an derselben Stelle zu haben und mit Snaps versehen. Das mit beiden Ecken machen. Somit sind schon 2 von 6 Knopfpäärchen angebracht.


Danach die Mitte ausmessen von den beiden Knöpfen und einen weiteren KamSnap anbringen. Wie zuvor auch wieder komplett durchstechen, um für die Rückseite auch gleich die passende Stelle zu haben.


Wenn der Knopf angebracht ist, den Pieker als Maß nehmen und für das zweite Knopfpaar ein Loch komplett durchstechen und anbringen


So sieht es dann aus, wenn beide Knopfpaare angebracht sind


Nun kommen die letzten beiden Knopfpaare. Dafür müsst ihr den Umfang eurer KiWaStange messen. In diesem Bsp sind es 10 cm. Zu diesem Maß rechnet ihr bitte 5cm dazu, quasi = 15cm und teilt das durch 2. Also 7,5 cm. Diese von der zugeklappten Seite abmessen, das Lineal bitte fest aufdrücken, sonst verfälscht die Abmessung. Dann wieder durchstechen und Knöpfe dran machen. Das auf beiden Seiten und somit sind alle Knöpfe dran und der Muff fertig.


Hier ist er, der fertige KiWaMuff, für garantiert warme Hände, auch, wenns draussen kalt ist


Man kann das Ganze natürlich noch viel, viel kreativer gestalten. Für die Anleitung genügt es aber so.
Ich hoffe ihr habt Spaß beim Nähen & lasst mir vll sogar ein paar eurer genähten Werke, in Form eines Bildes, zukommen.

Eure Emelice


Hier eure genähten Werke